Sie sind hier: Startseite / Bürgerservice / Service / Abgaben & Gebühren / Kanalbenutzungsgebühr

Kanalbenutzungsgebühr

Verordnung über eine Änderung der Kanalisationsabgabensätze der Gemeinde Laterns

Die Gemeindevertretung von Laterns hat in ihrer Sitzung vom 22.11.2017 beschlossen, auf Grund der Bestimmungen der §§ 14 Abs. 1 Z 14 und 15 Abs. 3 Z 4 des Finanzausgleichsgesetzes 2008, BGBI. I Nr. 103/2007, idgF. in Verbindung mit den §§ 12, 19, 20 und 22 des Kanalisationsgesetzes, LGBl.Nr. 5/1989 idgF. verordnet, die wie folgt zu ändern:

§ 1 Beitragssatz

Der Beitragssatz gem. § 10 Abs. 2 der Kanalordnung wird mit € 39,50 festgesetzt. Dies sind 12 % jenes Betrages, der den Durchschnittskosten für die Herstel­lung eines Laufmeters Rohrkanal für die Abwasserbeseitigungsanlage im Durchmesser von 400 mm in einer Tiefe von 3 m entspricht.

§ 2 Gebührensatz

1)    Der Gebührensatz gem. § 17 der Kanalordnung beträgt pro m3 Abwasser: € 2,68

2)   Jauche - Entsorgung bei der ARA - Mühle von häuslichen Klärgruben
      (für jene die noch nicht an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen sind)
      pro m3 Abwasser, der zur ARA Laterns gebracht wird: € 19,00


In diesen Gebühren ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 10 % enthalten.
Die Verordnung tritt am 01.01.2018  in Kraft